Der Tirol Blog wird 1 Jahr! Party?

Kaum zu glauben, aber wahr: Der Tirol Blog wird 1 Jahr! Grund zu Feiern? Erst mal gibts einen kleinen Rückblick:

Es war der 10.Oktober 2009: Nach tagelangem ausprobieren, rumbasteln und texten war es soweit: Der Tirol Blog ging online. Ein kleiner Text über den Weltcup in Sölden wurde veröffentlicht – gelesen hat ihn vermutlich wohl kaum jemand. Wie auch? Am Anfang kennt dich ja kein Sack! Da musst du schon etwas machen/schreiben, was für Aufsehen sorgt.

Kitzbühel und die Sucht des Marketings

dagobert_dollaraugen-teaserSo lautete die Überschrift, die erstmals die Gemüter im Unterland erhitzte.

Falls ihr euch erinnern könnt: Letztes Jahr gab es Mitte Oktober ziemlich viel Schnee – bis ins Flachland. So hat sich das ein oder andere Skigebiet dazu verleiten lassen, früher zu öffnen. Darunter auch Kitzbühel. Stolz verkaufte man seine 2 Pistenkilometer für 29,50 Euro und machte mit dem „frühesten Saisonstart aller Zeiten“ große Werbung für Kitzbühel. So nicht, dachte ich mir, und kritisierte die frühe Öffnung als Marketingsucht. Die Kritik hat gefruchtet und sorgte für Wirbel. Es war geschafft – der erste Schritt war getan.

Tote Schweine und eine Strapsmaus

tierversuch-soeldenZunächst viel es mir schwer, die richtigen Themen zu finden, denn nicht jeden Tag passiert etwas Spektakuläres in Tirol. Da kamen tote Schweine, die im Ötztal unter einer Lawine begraben wurden, gerade recht. Mit als erste Seite im Internet, war auf dem Tirol Blog von dem umstritten Lawinenexperiment mit toten Schweinen zu lesen. Die armen Tiere sorgten für viele Besucher, für weitere Bekanntheit.

Da konnte Strapsmaus Katy Perry in Ischgl nicht mithalten. Dafür aber etwas später Alicia Keys, ein Würstlgriller und mehrere Müllsäcke.

Ötztal, Zillertal oder doch Innsbruck?

Mittlerweile fällt es mir nicht mehr so schwer, Themen zu finden. Das liegt unter anderem daran, dass sich mit der Zeit weitere begeisterte Blogger gefunden haben. So ist es leichter, für mehr Themen in Tirol ein offenes Ohr zu haben. Und 10 Augen sehen bekanntlich mehr als nur 2, oder? Egal ob jetzt in Sölden ein verdächtiger Speicherteich gebaut wird, im Zillertal verzweifelt ein Blogger für billige Werbung sorgen soll oder eben doch in Innsbruck im Hofgarten die Puppen tanzen…wenig entgeht uns!

2240 Fans

Facebook-LogoDas ist die aktuelle Zahl unserer Fans auf der Tirol Blog Facebook Seite. Sind es jetzt wirklich 2240 Fans, weniger, oder vielleicht sogar heimlich mehr? Und wie viele davon sind eigentlich Feinde? Wie viele hätten es lieber, dass wir genauso brav schreiben wie der Blog der Tirol Werbung? Wir wissen es nicht!

Was wir wissen:

1. Es geht weiter!
Es muss weiter gehen! Die Welt soll schließlich wissen, was Tirol wirklich bewegt und nicht ausschließlich von teuren Werbebildern getäuscht werden. Wir leben in einer der schönsten Regionen der Welt – darauf sind wir stolz. Und deswegen geht es auch ehrlich!

2. Es wird härter!
Wir haben Feinde – und es werden mehr werden. Daher müssen wir uns auf längere Auseinandersetzungen einstellen. Aber wir werden nicht aufhören. Wir lassen uns den Mund nicht verbieten!

Zlack3. Es geht nicht ohne euch!
Der Erfolg des Tirol Blogs basiert ganz eindeutig auf die Menschen, die ihn regelmäßig lesen. Ob wir euch jetzt „Leser“ oder neudeutsch „Fans“ nennen, ist unwichtig. Entscheidend ist, dass ihr mitmacht – so wie bisher (oder sogar noch mehr)! Deswegen sagen wir Danke! Danke an alle, die fleißig kommentieren, mitlesen, mitdenken, mitschreiben und uns ihren Freunden weiterempfehlen! Danke!

In diesem Sinne – wünschen wir uns mit euch zusammen ein mindestens genauso erfolgreiches zweites Jahr! Kritik ist immer willkommen – Lob natürlich auch! Es heißt schließlich: BLOG DIR DEINE MEINUNG!