Tivoli Schwimmbad: 113 Euro bitte!

Endlich kommt er doch so langsam auf Touren, der Sommer 2013. Das Tivoli Schwimmbad in Innsbruck wird freuen – nach dem stark verregneten Mai und dem nicht viel besseren Start in den Juni sind für die nächsten vier Tage endlich angenehme Sommertemperaturen gemeldet. Morgen soll sogar gar keine Wolke am Himmel stehn und das Termometer 26 Grad erreichen! Der Ansturm auf das Innsbrucker Freibad wird also endlich da sein.

Preise für das Freibad Tivoli in InnsbruckSaisonkarte Schwimmbad Tivoli: 113 Euro

Um morgen nicht lästig in der Schlange anstehen zu müssen und nach 15 Minuten Warten in der brütenden Sonne mit Schweißringen unter den Armen meinen Eintritt zu lösen, wollte ich schlauer sein und mir schon heute meine Saisonkarte für Tivoli Schwimmbad holen. Der ganze Spaß für eine Badesaison kostet 113 Euro, nicht gerade wenig, aber wenn man sowieso etwas für seine Figur tun möchte und sich quasi zum Sport verdammen, dann ist das doch die richtige Investition.

113€ in bar, bitte!

Als ich dann heute bei der (netten) Dame an der Kasse stand und nach dem Wunsch einer Saisonkarte fürs Tivoli mit dem Wort „Bankomat“ lässig meine Bankomat Karte hinlegte, bekam ich nur zu hören: „113 Euro in bar, Bankomatzahlung nicht möglich!“ WTF? Wer hat bitte 113 Euro in bar dabei? Schau ich aus wie ein russischer Oligarch, der mit Geldscheinen wild um sich wirft? Wie kann es sein, dass ein Freibad im 21. Jahrhundert nicht die Möglickeit bietet, bargeldlos und unkompliziert mit Bankomatkarte zu bezahlen? So fortschrittlich müssten die Innsbrucker Kommunalbetriebe doch sein, um diesen „besonderen“ Service anbieten zu können, oder?

Ich schaute die Kassiererin leicht verwirrt an, schüttelte meinen Kopf und machte mich wenig später doch zu Fuß zum nächsten Bankomat…ich wollte doch sowieso was für meine Figur machen…

 

Schlagwörter: , , ,