Hofgarten „Flashmob“ 2012

Hey, wer hätte es gedacht – auch dieses Jahr versuchen wieder ein paar engagierte Mitmenschen auf die strengen Regeln im Hofgarten aufmerksam zu machen. Wie ihr sicher wisst, ist es dort verboten, die Grünflächen zu betreten oder sie sogar als Spielwiese zu nutzen. Viele (vor allem jüngere) stört das und sie würden den Hofgarten auch gerne als Liege-/Spielwiese benutzen. Deshalb gibt es auch 2012 wieder einen Hofgarten „Flashmob“ bei dem alle dazu eingeladen sind, sich bei einem kühlen Bier (oder eben doch 6…) niederzulassen und friedlich zu demonstrieren. Dieses Jahr sollte aber dann doch bitte der dabei anfallende Mull mitgenommen werden – sonst ists kontraproduktiv!

Letztes Jahr war ich noch dagegen…

…ja, das war ich. Denn auch 2011 gab es einen Flashmob im Hofgarten, gebracht hat es nichts. Ich habe mich gefragt, wieso die anderen Grünflächen in Innsbruck nicht ausreichend sind – immerhin ist doch unweit vom denkmalgeschützen Hofgarten der Rapoldipark oder eben die anderen Wiesen direkt am Inn, die man gut zum sonnen oder sandeln nutzen könnte. Und ja, auch 2012 bin ich der Meinung, dass wir genügend Platz zum Spielen und Saufen haben – wir können auf dem Hofgarten als Liegewiese verzichten. Aber ja, das ist meine Meinung.

Wer daran teilnehmen möchte, kann sich am Sonntag, 17. Juni 2012 gegen 14 Uhr einfinden und auf der Facebook-Veranstaltungseinladung auf teilnehmen klicken…

Für alle die sich über die Geschichte des Hofgartens informieren wollen, die können ja mal bei den Bundesgärten vorbeischauen.