Hurra die Gams! – Eine Nachlese

Vor einer Woche war – richtig: Tag der Frauenrechte. Diese Frauenrechte gelten auch für Frau Remler, Vorzeigeemanze der Tiroler VP und nach Wien exportierte Quotenfrau (die sie natürlich nicht sein will, nein, ganz sicher nicht!)

Frau Remlers Rechte als Frau

Zählen wir einmal auf, welche Rechte Frau Remler hat und warum es so wichtig ist, ihrer (der Rechte und der Remler) zu gedenken:

– Das Recht, Karriere zu machen: Von Osttirol ins Staatssekretariat, das ist schon was!
– Das Recht, ohne jede Sachkenntnis eines der für unsere gesellschaftliche Entwicklung wichtigsten Ressorts zu führen.
– Das Recht, von einer Partei, der es schon lange nicht mehr um das Wohl der Bürger, sondern nur noch um ihren Einfluss geht, nach Wien geschickt zu werden.
– Das Recht, ohne blassen Schimmer über die Geschichte der Frauenrechtsbewegung in Europa gscheit daher zu reden.
– Das Recht, zigtausende Frauen, die tagtäglich – im privaten Rahmen genauso wie auf der politischen Bühne – um ihre Rechte kämpfen, lächelnd zu verhöhnen.

Achten wir also den Tag der Frauenrechte! Schützen wir Frau Remlers Recht, den Frauen zu schaden und geben wir ihr die Möglichkeit, auch weiterhin nach oben zu kuschen, nach unten zu treten und dem Ansehen der Politik erheblichen Schaden zuzufügen!


Schlagwörter: ,