Unser Landeshauptmann hat sich heute mal wieder ausgezeichnet. „How do you do,“ sprach Günther Platter ÖFB Kicker David Alaba bei einer Visite in Seefeld beim Nationalteam auf englisch an. Da fragt man sich, was geht im Kopf unseres Landeskaschperlvaters wohl vor sich?

Möglichkeit A:

„Wie soll ich den da drüben denn anreden? Hallo du, schwarzer Mann? Neger? Nein, da jammern dann die Grünen wieder, obwohl ich bis heute nicht verstehe warum das politisch nicht korrekt sein soll. Kumbaya my Lord? Hätte was religiöses, das mögen sie, die Stammwähler. Vielleicht sollte ich einen Tierlaut machen. Woher soll ich aber wissen wie ein Löwe tut? Elefant? Nein, bringt meine schöne Stimme nicht zur Geltung. Das kann der Herwig machen, der näselt eh von Haus aus so grauslig. Und Tiroler Tiere sind für den wahrscheinlich zu exotisch. Nicht dass sich der Bursche noch fürchtet und mich in Panik attackiert. Bei denen weiss man ja nie, Blutrausch und so. Dass mich mein Assistent aber auch nie aufklärt vor er mich auf so schwierige Termine schickt. Naja, englisch wird er wohl können, irgendeine Schule werden die im Busch wohl haben.“

Möglichkeit B:
„Toll, jetzt kann ich endlich zeigen dass ich nicht nur Tiroler, sondern Weltbürger bin. Der Herwig wird stolz sein auf mich wenn er hört wie gut ich das mit dem englischen kann. Den Burschen haben sicher die Kärntner eingebürgert. Der Papa wahrscheinlich Stammeshäuptling, der wird schon a bissl a Marie mitgegeben haben damit der Bursch bei uns Österreicher mal endlich Fussball lernt. Wir und die Deutschen, wir können´s halt, das Kicken. Hoffentlich versteht er das How do you do, der schaut ja aus wie 15. So schwierige Redenswendungen habe ich erst mit 18 verstanden wo ich zur Matura gemusst habe.“

Möglichkeit C:

„Toll, diese Sportler, alles klasse Burschen. Groß, blond, richtige Österreicher. Wär ich noch Verteidigungsminister, die würde ich sofort alle fürs Heer rekrutieren. Wenn ich da zurückdenk dann…. OH MEIN GOTT, was ist das denn? Da hat sich doch wohl so eine marokkanische Grätzn zwischen unsere Burschen hineingeschlichen und will denen jetzt das Rauschgift andrehen das er in Innsbruck nicht mehr los wird. Ruhig Gü, du packst das, warst ja mal Innen- und Verteidigungsminister. Bitte den Typen doch einfach freundlich vom Feld. Aber wie? Handgreiflich werden gibts ja leider nicht in unserem blöden Rechtstaat, sonst würde ich ihn bei den Ohren rausziehen, alte Schantingerschule. Diplomatisch musst das jetzt machen vor den ganzen Jounalisten, sonst schreibens wieder… so wie damals als die Kollegen den schreierten im Flugzeug mit dem Tesabandl zum Schnabelhalten gebracht haben bis der keine Luft mehr bekommen hat. Also, ruhig, freundlich und in einer Sprache die er versteht. Am besten fragst ihn einfach mal auf Englisch wie es ihm geht und dann lässt dir den Ausweis zeigen…..“

Dem David Alaba wars übrigens Wurscht. „Wieso redet den denn Englisch mit mir????,“ war die erste Reaktion. „Sie können ruhig Deutsch mit mir reden, ich bin ein Österreicher.“ Scheint wohl nicht das erste Mal gewesen zu sein dass man ihm die Nationalität aberkennen wollte… peinlich!