5 Millionen Euro (68,8 Millionen Schilling – zur besseren Illustration vor dem inneren Auge) pumpen Joe und Co in Online Werbung*. 5 Millionen Euro Budget sind viel Geld. Damit kann man schon was bewegen. Nur sollte man das Geld auch sinnvoll einsetzen und nicht in die Weiten des www. sinnlos verbraten. Aber das werden erfahrene Werbeleute wie Joe und Co wohl nicht machen.

Tirol Werbung auf Google

Wer Onlinewerbung betreibt, kommt an Suchmaschinen Marketing nicht vorbei. Naheliegend also, in den Suchergebnissen von Google präsent zu sein.

Wir finden die tirol.at bei Begriffen wie „radfahren in österreich“, „wandern in österreich“, „wanderurlaub in österreich“ und so weiter und so fort. Good job, Joe! Die Seiten die dahinterliegen sind auch alle sehr schön gemacht.

Will Joe im Winter Radfahren?

Wer aber aus dem Fenster schaut, merkt dass der Sommer seine letzten Zucker macht. Also, Probe aufs Exempel, die Skisaison beginnt ja im Oktober in den Gletschergebieten. Wir geben in Google den Suchbegriff „winterangebote Österreich“ ein. Die Tirol Werbung ist wieder brav präsent. Aber halt…. Radfahren im Winter? Nanananana… da wird wohl ein Mißverständnis vorliegen.

winterangebot-tirol-werbung

Zweiter Versuch: wir probieren den Begriff „winterangebote tirol“. Huch, schon wieder will man uns zum Schneeradln überreden.

suche_winterangebote_tirol1

Dritter Versuch: Versuch. Wir suchen nach „winterurlaub tirol“. Herrlich, angebot.tirol.at ist ganz oben mit dabei. Also doch nur ein kleiner Fehltritt. Kann ja mal passieren. Interessiert schauen wir was sich hinter dem Link verbirgt.

suchergebnis_winterurlaub_tirol

Oh Joe, zwar ist Wandern schon mal besser als Radfahren im Winter, aber irgendwie doch noch grauenhaft daneben. Als Kunde würde ich mir schon erwarten dass du mir verschneite Berge, Pisten und Winterzauber zeigst und nicht die öden Angebote des halbtoten Sommers.

angebote.tirol.at1

Der Erfolg ist wahrscheinlich schon eingefahren für den kommenden Winter mit diesen tollen Angeboten die ihr dem Winterurlauber von morgen so anbietet. Oder fahren wir gerade brutal ein? Tun mir die Ohren weh, weil sich der Tiroler Sommer gewohnt kalt präsentiert oder weil die Touristiker des Landes so laut jubeln?

Würde ich als Hotel den Werbewahnsinn der TW unterstützen, uiuiuiuiuiui… könnte schon ungemütlich werden. Na hoffentlich merkt es niemand und die Seiten ändern sich bald mal von selbst. Sonst gibt es im März ein böses Erwachen aus dem Winterschlaf.

Schaut doch mal nach wofür Tirol sonst noch so wirbt…. wir freuen uns auf eure Suchergebnisse. Für die skurrilste Kombination aus Suchwort und Ergebnis dass die Tirol Werbung liefert, gibt es das beliebte Tirol Blog Shirt zu gewinnen.

*Quelle: (Econova Ausgabe 7/8 2010)