Wir sind Rad WM

Da wird uns jahrelang eingebläut, dass man als gelernter Tiroler schuhplattln, skifahren und jodeln lernen sollte und dann das! Anstatt der Alpinen Ski WM wie es sich unser Godfather Schröxi wünschen würde, drückt man uns 2018 die Rad WM aufs Auge. Gott sei Dank ist der Winter zumindest mit Biathlon und den Nordischen vertreten, auch wenn das natürlich nur die B-Liga des Sports ist anstatt der Alpinen Champions League.

Was wollen wir denn mit den deppaten Radfahrern? Zugegebenermaßen, Radsport ist eine Weltsportart, aber das ist Skifahren auch. Zumindest wenn die Welt sich nicht weiter als von Ostfrankreich bis Slowenien und Garmisch bis Trient erstreckt. Und touristisch! All Hail Snowsports – auch wenn Schnee unterhalb von 1500 m maximal noch an 2 Wochen im Jahr verfügbar ist.

Spaß beiseite: Die Rad WM 2018 in Innsbruck ist wohl das größte Event das Tirol seit der Fußball EM beherbergen durfte. Auch wenn es sich viele nicht vorstellen können, das wird eine Riesenparty. Ich war selbst als Volunteer 2006 bei der Rad WM in Salzburg mit dabei. Und Innsbruck wird nochmals besser, soll es doch laut letzten Infos der schwerste Kurs sein, der je einen Weltmeister krönte.

Neugierig geworden? Alles rund um die Rad WM 2018 in Tirol findet ihr hier.

Schlagwörter: